E-Cycling - Zwift Racing League 2023 / 3

2022/23 Season 3 vom 11.01.2023 bis 14.02.2023

ZWIFT Racing League | WTRL - Race 1/6 in Makuri (C)

11.01.2023

Makuri, Chain Chomper

ZwiftPower: 41/71

Man, war das hart. Bergrennen sind so gar nicht mein Ding 🥵. Dann noch der Bike Swap, welcher nicht so gut funktioniert hat. Frustrierend. 😤
Ich habe dieses Rennen schon einmal erfolgreich auf Platz 5 absolviert, allerdings nur mit insgesamt 2 Anstiegen, statt der nun auf dem Programm stehenden vier Anstiege.
Ich konnte kurzfristig bei diesem Rennen starten, dementsprechend wenig Gedanken machte ich mir zur Radwahl 🙈.


Nach dem Start ging es sehr schnell zu Country Sprint 🚲💨, alle waren frisch und motiviert. Die Motivation spiegelte sich in den gefahrenen Geschwindigkeiten wieder, ich hatte keine Chance, Platz 17. Aber 3 Ruhrriders in den TopTen 🏅.

Mit der sehr großen Führungsgruppe von 50 Fahrern ging zum ersten Mal in den Castle KOM 🏰. Eigentlich sehr moderat mit einer steilen Rampe kurz vor Schluß, aber eben bedingt durch das große Fahrerfeld und der hohen Motivation sehr schnell und anstrengend 🥵. Nach der Rampe merkte ich schon, dass ich nichts mehr den Gegenern entgegen zu setzen hatte 🤢. Also hatte ich die Wahl: mich selbst zerlegen oder Kräfte sparen? Ich entschied für das Sparen und kam als 16. über die KOM-Linie. Aber auch hier: 5x Ruhrriders in den TopTen 🏅.


Um das Schloß herum und ab zum Temple Climb ⛰️. Am Fuße des 2,5 km langen Anstiegs nahm mein Drama seinen Lauf: ich entschied mich entgegen meiner Absich für einen Bike Swap 🚲↔️🚲. Es dauerte ganze 40 sec und ich konnte mit meinem MTB nur 30 Sekunden gutmachen. Oben zurück, wieder 30 Sekunden verloren und ab dafür.  Unter ferner liefen... kam ich auf Platz 40 beim Temple KOM an. 6x Ruhrriders in den TopTen. Yeah.

Mit Amboß ⚒️ bergab und zurück zum Sprint. In einer 4er-Gruppe konnte ich zumindest Renntempo halten, mit den Streitern aus 3 anderen Teams über den Sprint (4x Ruhrriders in TopTen) zurück zum Castle Climb (4x Ruhrriders wieder vorne). Mit meiner Truppe geschossen rüber und ab zum finalen Temple Climb. Diesmal noch einmal ein Bike Swap auf Gravel. Was hatte ich schon zu verlieren. Hinter mir Luft, vor mir wechselten auch ein paar Fahrer. Von Platz 50 konnte ich den Climb an 41. Position beenden 🥵. Völlig am Ende.
Meine Ruhrriders schafften sage und schreibe 5 Platzierungen in den TopTen 👌🏻💪🏻. Bockstark.
Ich konnte heute leider nicht viel helfen, nur magere 15 Punkte standen auf meinem Konto.


ZWIFT Racing League | WTRL - Race 3/6 in Innsbruck (C)

24.01.2023

 

Innsbruck, Innsbruckring

ZwiftPower: 29/73

Was haben wir uns im Team Gedanken 🤔  zu den neuen "segment battle points" (SBP) gemacht, die als neues, leistungsgerechteres Maß für die sportliche Aktivität eingeführt werden sollten. Die Segmentpunkte wurden vollmundig angekündigt... und? Nix ist mit der neuen Wertung. WTRL bedauert...

 


Naja, dass das Rennen ein Kampf 🥊 werden sollte war allen Fahrern im Vorfeld klar. Aber so hart...? Boah

Der Innsbruckring ist eine ca. 9 km lange Runde durch den Innenstadtbereich von Innsbruck. Diese Runde kann auch ganz real im richtigen Leben befahren werden 🚲. Auf diesen 9 km gibt es einen 450 m langen Anstieg mit durchschnittlichen knappen 7% Steigung, den sogenannten "Leg Snapper" 🦵🏻. Der halbe Kilometer ist sooooo anstrengend 🥵, da er regelrecht hoch gesprintet wird. Meine Bestzeit liegt nun bei 50 sec, was nicht schlecht ist. Unmittelbar nach dem Anstieg folgt eine kurze Abfahrt mit einem kleinem Kicker und dann ein Sprint 💨💨💨 im folgenden Segment, dem Innsbruck Sprint. Nach diesem Anstieg kann man sich nicht erholen und kommt zu schnell zum Sprintsegment. Es zerlegt jeden Radfahrer 🤢 regelrecht. In der Folge geht es flach zu Start und Ziel. 

 

Nach dem Start ging es sehr schnell los, gefühlt im Tempo eines guten B-Blocks. Mit 45 bis 50 Sachen hämmerten wir virtuell durch Innsbruck in Richtung "Leg Snapper". Nach 5 km kommen wir als sehr große Gruppe mit 50 Fahrern am Fuße des Snappers an und los geht es. Ich komme als 13. über die Kuppe (so ein Ärger 😤, keinen Punkt im Segment erkämpft). Aber 5 Ruhrriders sind in den TopTen 🏆. Ich weiß allerdings nicht aus welchem Team. 

Nach dem Anstieg geht es nach kurzem "Drüberziehen" hinab, ich muss Gas geben, um den Anschluss nicht zu verlieren. Kurz vor dem Sprint ist Anschluss hergestellt und direkt Vollgas auf den kommenden 350 m. Als neunter schaffe ich es durch den Bogen. Yeah 🎉. Das werden meine einzige Punkte in einem Segment sein. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass es die SBP nicht geben wird. Aber 4 weitere Ruhrriders liegen noch vor mir in den TopTen 🏆. Läuft also... 


Die Führungsgruppe ist in Runde 2 bis zum Leg Snapper merklich geschrumpft. Nur noch 30 Fahrer mit dabei. Hoch bis zur Kotzgrenze 🤮. Ich muss reißen lassen, mir fehlt die Kraft 💪🏻 und die Luft 🫁. Aber 4 Ruhrriders haben es in die TopTen 🏆 geschafft, ein Ruhrrider kommt sogar  auf Platz 1 🎖️ in Runde 2 über die Linie. Die Runde 1 hat alles von mir abverlangt. Permanent über der Schwelle waren meine kleiner gewordenen "Tanks" inzwischen leer. 

Der Sprint fand ohne mich statt, allerdings auch hier wieder 4 Ruhriders in den TopTen. In Runde 2 konnte ich noch einmal ein Loch von 10 Sekunden zur zweiten Gruppe zufahren und einen Ruhrrider mitnehmen. Diese Arbeit hat sich gelohnt, da der Ruhrrider die zweite Gruppe halten konnte. Ich leider nicht, ich war zu Beginn des dritten Leg-Snapper-Anstiegs sowas von platt. Den Rest habe unter Kontrolle der nachkommenden Teilnehmer so gerade geschafft. Platz 29, völlig am Ende. Insgesamt 1 Ruhrrider TopTen oder 6 x Top20. In den TopTen ist jedes ambitionierte Team nur 1 x vertreten. Dafür, dass die Ruhrriders mit zwei Teams mit nur je 5 Fahrern angetreten sind, konnte jedes Team viele Punkte gewinnen. Ich hätte gerne das Ergebnis mit den SBP gesehen, da ich dann gegen leistungsgleiche E-Sportler angetreten wäre. Wenn ich schon keinen Blumentopf gewinnen kann, dann wenigstens mit den  Spielelementen.


Aber es war ein spannendes und schönes Rennen. Ich komme gerne nach Innsbruck zurück. 

tt.mm.2022

Titel und #/## (C)

Route

Zwift Companion: xx/zz
ZwiftPower: yy/zz

Text


tt.mm.2022

Titel und #/## (C)

Route

Zwift Companion: xx/zz
ZwiftPower: yy/zz

Text


tt.mm.2022

Titel und #/## (C)

Route

Zwift Companion: xx/zz
ZwiftPower: yy/zz

Text


tt.mm.2022

Titel und #/## (C)

Route

Zwift Companion: xx/zz
ZwiftPower: yy/zz

Text


tt.mm.2022

Titel und #/## (C)

Route

Zwift Companion: xx/zz
ZwiftPower: yy/zz

Text


tt.mm.2022

Titel und #/## (C)

Route

Zwift Companion: xx/zz
ZwiftPower: yy/zz

Text


Kommentar schreiben

Kommentare: 0